Junioren U18-1 Verbandsstaffel

Am vergangenen Samstag konnte erneut ein wichtiger Schritt in Richtung Oberligastaffel gemacht werden. Nach dem Auswärtssieg gegen den TC Renningen bleiben die Junioren U18-1 weiterhin ungeschlagen und haben zusätzlich aktuell die Tabellenführung übernommen.

Teamchef Moritz Ströbel überzeugte im ersten Satz mit langen und hartumkämpften Ballwechseln. Jedoch bereits zum Ende des ersten Satzes fand die Nummer Eins aus Renningen immer besser ins Spiel. Letztendlich hatte Moritz Ströbel gegen seinen fast fehlerfrei spielenden Gegner das Nachsehen und musste sich 4:6/0:6 geschlagen geben.

Eine gewohnt solide Leistung konnte Rico Dürr abrufen. Rico Dürr (2) überzeugte durch eine Topleistung mit 6:3/6:1. Nach leichten Startschwierigkeiten fand Jannick Müller (3) aus Metzingen immer besser ins Match und entschied die Partie mit 7:6/6:2 für sich.

Tom Köpf durchlebte ein Match mit Höhen und Tiefen. Nach verlorenem erstem Satze puschte sich der junge Metzinger noch einmal zusehends. Letztlich musste er sich aber mit 2:6/6:3/2:10 geschlagen geben. Mit einem Punktestand von 2:2 nach den Einzeln, entwickelten sich die Doppelbegegnungen zu einem wahren Nervenkrimi. Das Doppel M. Ströbel / T. Köpf konnten gleich zu Beginn ein Ausrufezeichen setzen und mit 6:1/6:7/10:3 als strahlende Sieger vom Platz gehen. Das zweite Doppel mit J. Müller / R. Dürr ließ sich nach knappem verlorenem ersten Satz die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. In einem packendenden Duell überzeugten die Metzinger am Ende mit 6:7/6:4/12:10.

Juniorinnen U18-1 Verbandsstaffel

Über einen 6:0 Erfolg über den TC Hirschau konnten sich die Metzinger Juniorinnen U18-1 freuen.

Am grünen Tisch konnten schon vorab 2 Punkte eingefahren werden, da der Gegner nur mit drei Spielerinnen anreiste. Nichtsdestotrotz wurde es kein Selbstläufer. Mia Köpf konnte im Spitzeneinzel nach guter kämpferischer Leistung und brillanten Winners den verdienten Sieg mit 6:2/6:2 einfahren. Dana Julie Hammes (2) erzielte danach scheinbar mühelos den „Anschlusstreffer“ und am Ende hieß es 6:2/6:1.

Emma Sophie Glaser an Position 3 spielend, verbuchte ein weiteres Erfolgserlebnis mit einem deutlichen Sieg. Da die Einzelbegegnung von Alina Benz, aufgrund der nichtangereisten Spielerin aus Hirschau, nicht ausgetragen werden konnte, stand der Sieg für die Metzinger Juniorinnen bereits nach den Einzeln fest. Die Doppelpaarung M.Köpf / A. Benz machte den Gesamtsieg (6:1/6:1) perfekt.  

Damen 1

Beim 5:4 gegen die TA VfB Ulm 1 gelang den Metzinger Damen 1 im dritten Saisonspiel der zweite Sieg.

In der starken Verbandsliga belegen die Metzingerinnen damit drei Spieltage vor Schluss den dritten Tabellenplatz, von insgesamt sieben Teams, von denen am Ende zwei absteigen müssen.

In einem hochklassigen Spiel dominierte Metzingens Nummer 1 Ainhoa Atucha Gomez klar das Geschehen und setze sich mit 6:2/6:1 deutlich gegen Ihre Gegnerin durch. Nach einem wahren Marathonmatch unterlag Daniela Kühnbach, von Krämpfen geplagt, denkbar unglücklich mit 5:7/6:4/7:10.

Teamchefin Hanna Ammer überzeugte in einem sehenswerten Match und gewann souverän mit 6:0/6:0.

An Position vier hatte Mia Köpf eine erwartet schwere Gegnerin und musste sich nach hart umkämpften Ballwechseln mit 1:6/4:6 geschlagen geben. Dana Julie Hammes erwischte nicht ihren besten Tag und verlor mit 1:6/1:6. Eine solide Leistung konnte Maria Spinnler an Position sechs abrufen und glänzte am Ende mit 6:2/6:4.   

In den anschließenden Doppeln gewannen A. Atucha Gomez / M. Spinnler für Metzingen das zweite Doppel glatt mit 6;2/6:3.

Den wichtigen und entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg sicherte das dritte Doppel mit Hanna Ammer und Mia Köpf, nachdem die Paarung des ersten Doppels mit Daniela Kühnbach und Dana Julie Hammes knapp mit 3:6/6:7 verloren hatte. 

Herren 1

Am Samstag traf der TC Metzingen in der Württembergliga auf den TC Markwasen Reutlingen.

Nach der Niederlage in der vergangenen Woche wollten die Metzinger unbedingt gewinnen und wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

In der ersten Einzelrunde zeigte Philipp Leithold an Position 2 eine ansprechende Leistung, musste sich aber seinem Gegner nach umkämpften Sätzen mit 4:6 und 6:7 geschlagen geben.

Thabo Siegler zeigte an Position 4 eine gewohnt starke Leistung und konnte seinen Kontrahenten in zwei Sätzen besiegen. Simon Schietinger fand nach durchwachsenem Start immer besser ins Spiel und sicherte den zweiten Einzelpunkt aus der ersten Einzelrunde.

Die Einzel der zweiten Runde konnten alle gewonnen werden, Ivan Nedelko, Metzingens Nummer 1, zeigte hervorragendes Tennis und konnte seinen polnischen Gegner klar bezwingen.

Teamkapitän Achim Kächele und Raffael Beck siegten ebenfalls klar in zwei Sätzen.

Somit war die Partie durch den 5:1 Zwischenstand nach den Einzeln bereits entschieden.

In den Doppeln siegten die Metzinger Paarungen Nedelko/Leithold und Siegler/Beck. Das zweite Doppel mussten die Metzinger verletzungsbedingt aufgeben.

Mit einem 7:2 Endstand wurde ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt eingefahren. Die Metzinger rangieren mit 3:1 Siegen momentan im oberen Tabellendrittel und können kommenden Samstag im Lokalderby gegen den TV Reutlingen und den Canstatter TC den Klassenerhalt klar machen.