Damen 1

Metzingens Nummer eins, Ainhoa Atucha Gomez, spulte routiniert ihr Spielkonzept ab und ließ Maxine Sophie Kammerer beim 6:2, 6:0 nicht den Hauch einer Chance. Daniela Kühnbach (2) unterlag Nikolina Pjanic mit 3:6/3:6. Hanna Ammer (3) zeigte sich gewohnt kämpferisch. Nach verlorenem erstem Satz fightete die Metzingerin um jeden Punkt und sorgte nach gewonnenem Matchtiebreak und damit auch dem gewonnenem Spiel 3:6/6:4/10:7 für einen weiteren Punkt.

Mia Köpf wehrte sich erfolgreich gegen eine nach und nach immer stärker aufspielende Marina Seibold und wurde durch eine bravouröse Leistung mit einem 6:1/4:6/10:5 Erfolg belohnt. Maria Spinnler war gegen Cornelia Seibold beim 2:6/0:6 mehr oder weniger chancenlos. Auch Patricia Schöll lieferte einen guten Kampf, verlor jedoch gegen Leah Seibold mit 4:6/1:6. Nach den Einzeln stand es damit 3:3.

In den Doppeln überzeugten Atucha Gomez / Kühnbach mit 7:5/6:3. Die Doppelpaarung Ammer / Köpf musste sich in einem Nervenkrimi durch eine knappe 6:4/2:6/8:10 Niederlage geschlagen geben. Die Paarung Spinnler / Schöll unterlag mit 5:7/2:6. Am Ende mussten sie die Metzinger Damen mit einem 4:5 zufriedengeben.