Sie sind hier » 

Unser neues Hallenbuchungssystem E-BuSy ist Online. Mit einem Klick auf den Tennisball gelangen Sie zu den Buchungen und Ihrem persönlichen Bereich

Tenniscamp 2015 während der Pfingstferien

Weitere Informationen

Training

Den gesamten Trainingsbetrieb leitet beim TC Metzingen Cheftrainer, Markus Gentner (DTB A-Trainer) von 4winners tennis & mental coaching.

Lesen Sie auf unserer Trainingsseite alles Wichtige über die Tennisschule 4winners tennis & mental coaching sowie deren Angebote.

Herzlich Willkommen beim TC Metzingen e.V.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Homepage

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den TC Metzingen e.V., den Trainings- sowie Spielbetrieb als auch die aktuellen Termine und Ankündigungen. Sollten Sie die gewünschten Informationen nicht finden, setzen Sie sich bitte mit uns persönlich per e-Mail oder gerne auch telefonisch in Verbindung.

Nach oben

Neuer Mail Account für Pressearbeit eingerichtet

Ab sofort ist unsere Presseabteilung unter folgender Mail Adresse zu erreichen

presse-tcm@online.de

Wollt Ihr Spielberichte, Berichte von Aktivitäten oder auch Bilder auf unserer Homepage online stellen, diese vielleicht im Wochenblatt oder Südwestpresse veröffentlichen, sendet Eure Beiträge an die o.g. Adresse.

Beachtet bitte, dass Beiträge welche im Wochenblatt Donnerstags erscheinen sollen, bis Dienstag Abend eingereicht werden müssen.

 

 

Schee wars.......!

Die diesjährige Skiausfahrt des TC Metzingen führte nach Österreich ins Skigebiet Ischgl-Samnaun. Bereits Freitagnachmittag trafen sich die 51 Ski/Snowboardfahrer/ Apres-Ski´ler, um bei bester Laune die Fahrt nach Ischgl anzutreten.Während der gesamten Busreise ließ der Board-Service keine Wünsche offen.Unser Busfahrer Frank fuhr in sicherer Art und Weise die Gruppe pünktlich zum Abendessen an das Hotel. Alle übernachteten in Galtür bei Leo und seiner Frau, die stets freundlich immer alle empfangen und versorgen. Einige nutzten den Abend für ein gemütliches Beisammensein, während Andere die Partyluft in Ischgl schnupperten.Am Samstag gab es Neuschnee und damit verbunden, teilweise schlechte Sichtverhältnisse. Trotzdem wurden zahlreiche Pistenkilometer gemacht und die immer wieder durchbrechende Sonne ließ die Pisten glitzern in dem sehr weitläufigen Gebiet. Hochmoderne Sesselbahnen und sogar eine Seilbahn mit Doppelstockkabinen bringen jeden wohin er will. Vom Anfängergelände mit breiten Skipisten bis zu anspruchsvollen Steilhängen ist alles geboten. Schnell, bequem und fast ohne Wartezeiten  - Dank Anlagen auf dem neuesten Stand der Technik. Wer gerne Grenzen überschreitet, fährt mit den Ski von Österreich bis in die Schweiz: Mit dem gemeinsamen Skipass des österreichischen Ischgl und des schweizerischen Zollparadieses Samnaun erschließt die Silvretta-Arena ein hoch gelegenes, schneesicheres Wintersportparadies mit über 238 Pistenkilometern. Der Sonntag war ein Traum. Verschneite Hänge, blauer Himmel und Sonnenschein. Wedelspaß in Vollendung. Nach den sportlichen Aktivitäten fanden sich nach und nach alle Teilnehmer wieder in Ischgl ein zum Apres-Ski! Es dauerte nicht lange, bis die Hütten  „bebten“ und bei super Stimmung gefeiert wurde. Gegen 16.15 Uhr traten alle Teilnehmer mehr oder weniger erschöpft die Rückfahrt an. Nach einer stimmungsvollen Fahrt erreichten wir gegen 21.00 Uhr wieder die Heimat. Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle unserem Busfahrer Frank, welcher für jedes Anliegen ein offenes Ohr und eine helfende Hand hatte. Von allen wurde der Wunsch geäußert, dass im kommenden Jahr eine Ausfahrt in selbem Rahmen stattfinden sollte.

 

Metzinger Tennisjugend trifft Deutsches Fedcup-Team!

Beim weihnachtlichen Softballturnier wurden die teilnehmenden Jugendlichen mit

einer Karte für den Fedcup überrascht. Gemeinsam mit einigen Begleitpersonen machte sich die Tennisjugend des TC Metzingen auf den Weg in die Stuttgarter Porsche-Arena. Der Mannschaftsteamcup gegen Australien sollte den Deutschen Damen die Teilnahme für das Halbfinale sichern. In Stuttgart angekommen, deckten sich alle Jugendlichen mit genügend Material zum Anfeuern ein. Vor dem Auftaktspiel zwischen Angèlique Kerber und Jarmila Gajdosova wurden die Nationalhymnen gespielt, dies waren gleich Emotionen pur und brachte die Teilnehmer zum Staunen.

Als Andrea Petkovic nach 3:13 Stunden ihr Marathon-Match gegen Samantha Stosur für sich entscheiden konnte, war die Stimmung nicht zu übertreffen. Mit den besten Eindrücken und Autogrammen der Deutschen Spitzenspielerinnen im Gepäck fuhren die jungen Tenniscracks wieder nach Hause, wohlwissend, dass nur fleißige Trainingsarbeit den sportlichen Erfolg gewährleisten - und diese Erkenntnis verbinden beide Tennisgruppen aus Metzingen und aus den Reihen des DTB.

 

Sarah Heckel wird Vize-Württembergische Meisterin

Gleich zwei Spielerinnen des TC Metzingen starteten bei den diesjährigen Württembergischen Meisterschaften der Altersklassen U12 bis U16 in Plattenhardt bzw. im Leistungszentrum des Württembergischen Tennisbundes in Stuttgart-Stammheim.

Sarah Heckel und Noelle Frenzel vertraten bei den Juniorinnen U14 die Farben des TC Metzingen und kämpften hier um den begehrten Titel des Württembergischen Meisters. Die aktuelle Nummer 33 der deutschen Jugendrangliste und Nummer sechs der württembergischen Rangliste U14, Noelle Frenzel spielte sich dabei bis ins Halbfinale. Auf dem Weg dorthin besiegte sie unter anderem die an Position vier gesetzte Nadja Laubheimer vom TC Bad Saulgau in einem spannenden Match mit 4:6, 6:2 und 7:5. Nach einem sehr starken Match im Viertelfinale gegen Antonija Martinovic vom TEC Waldau Stuttgart, das die 13jährige klar mit 6:2 und 6:1 gewinnen konnte, stand sie somit verdient im Halbfinale. Hier hieß die Gegnerin dann Sarah Heckel, die sich ihrerseites sehr souverän und mit klaren Zwei-Satz-Erfolgen durch das Turnier bis ins Halbfinale gegen ihre Mannschaftskollegin, Noelle Frenzel spielte. Beide Spielerinnen gingen sichtlich nervös an die schwierige Aufgabe, fanden dann aber schnell ins Match. Den ersten Satz konnte Frenzel mit 7:6 für sich entscheiden, verlor aber dann im Laufe des Matches immer mehr den Faden und machte mehr Fehler als im ersten Durchgang. Durch das weiterhin solide Grundlinienspiel von Sarah Heckel geriet Noelle Frenzel trotz starkem Kampf immer mehr in Rückstand und musste sich letztlich mit 7:6, 3:6 und 2:6 geschlagen geben. Im Finale sah sich die 14jährige dann Antonia Schmidt vom TC Möckmühl gegenüber, das Sarah dann leider mit 6:4, 5:7 und 2:6 verlor. Wir gratulieren herzlich zum zweiten bzw. dritten Platz für die beiden Nachwuchstalente des TC Metzingen!

Der TC Metzingen in der Erfolgsspur – Leonie Carle holt den Titel

Am 25. Januar wurden die Titel bei den Hallen-Bezirksmeisterschaften der Aktiven in Neckartenzlingen ermittelt. In den A-Wettbewerben setzte sich dabei in den Endspielen Routine gegen Jugend durch.

Die mehrfache Deutsche Meisterin Anke Wurst (TV Reutlingen) und Nummer drei der Setzliste holte sich gegen das 14jährige Metzinger Nachwuchstalent, Sarah Heckel mit 6:1 und 6:4 den Turniersieg. Heckel konnte zwar den zweiten Satz zu Beginn mit druckvollem Grundlinienspiel ausgeglichen gestalten, letztendlich setzte sich jedoch das routinierte und variable Spiel der Reutlinger Oberliga-Spielerin durch.

Im Feld Herren A kam es im Finale zum Aufeinandertreffen von Marc Barchet (TC Süssen) und Julius Carle vom TC Metzingen. Nach einem ausgeglichenen ersten Satz machte Carle im weiteren Verlauf des Spiels zunehmend mehr Fehler und Barchet sicherte sich mit einer konstanten Turnierleistung den Titel.

Seine Schwester, Leonie Carle, die bei den Juniorinnen und den Damen des TC Metzingen aufschlägt, verwies im Finale bei den Damen B Melanie Leinberger (ETV Nürtingen) mit 6:2 und 6:1 auf den zweiten Platz. Ein toller Erfolg für Leonie, die während des gesamten Turniers keinen Satz abgab und in keinem Match mehr als drei Spiele!

Komplettiert wurde das hervorragende Ergebnis der Metzinger Spielerinnen und Spieler bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften von Noelle Frenzel, die zwar im Halbfinale an der späteren Siegerin scheiterte, jedoch im Viertelfinale  die an Position eins gesetzte, Melissa Lutring vom TC Göppingen in zwei Sätzen schlagen konnte.

Schnupperfrühjahr 2015

Anmelden, mitmachen, Spaß haben und aktiv sein

Das ist das Motto für den Frühjahr 2015

Der TC Metzingen hat sich nach der enorm erfolgreichen Aktion "Schnupperherbst 2014" entschlossen, auch für das kommende Frühjahr interessierten Tennisspielerinnen und -spielern etwas ganz besonderes anzubieten: die Kombination aus Mitgliedschaft und Training auch in der Halle!

Dieses Angebot richtet sich sowohl an Kinder und Jugendliche als auch Erwachsene, die entweder Tennis ausprobieren wollen aber auch an bereits Spielende, die in der Gruppe unter Anleitung eines qualifizierten Trainers Spaß am Tennis haben wollen.

Weitere Informationen hier

Anmeldeformular für Erwachsene hier

Anmeldeformular für Kinder und Jugendliche hier

Wir freuen uns auf möglichst viele neue Gesichter beim TC Metzingen!

Sarah Heckel und Ferdinand Ammer vom TC Metzingen werden Bezirksmeister 2014/15

Am vergangenen Wochenende fanden in der Tennishalle in Neckartenzlingen die Jugend-Bezirksmeisterschaften der Altersklassen U13 bis U18 statt. Dabei gingen insgesamt 11 Spielerinnen und Spieler des TC Metzingen in das Rennen um den begehrten Titel des Bezirksmeisters. Für zwei Akteure des TCM hieß es am Ende „Spiel, Satz und Sieg“: Sarah Heckel und Ferdinand Ammer sicherten sich den Titel in der Konkurrenz Juniorinnen U16/18 bzw. den Junioren U18.

Die erst 13jährige Sarah Heckel, die derzeit auf Platz 14 der deutschen Jugendrangliste U14 geführt wird, dominierte das Feld nach Belieben und ließ keiner ihrer Gegnerinnen eine Chance. So gab sie im Laufe des Turniers lediglich vier Spiele in vier Matches ab. Ein wahrlich souveräner Auftritt! Im Finale setzte sie sich mit 6:1 und 6:0 gegen Maja Issler von der TG Plochingen durch und zeigte dabei eine sehr gute Leistung, die vor allem durch geduldiges und dennoch druckvolles Grundlinienspiel gekennzeichnet war. Bereits im Halbfinale musste sich diesem Spiel ihre Mannschaftskollegin, Hanna Ammer geschlagen geben, die sich aber trotzdem über den errungenen dritten Platz freuen konnte.

Nicht ganz so einfach hatte es Ferdinand Ammer im Feld der Junioren U18. Nach drei glatten Siegen in den ersten drei Runden, entwickelte sich das Finale gegen Samuel Schiano vom TC Markwasen Reutlingen zu einem wahren Krimi. Nachdem der 17jährige vom TCM den ersten Satz klar mit 6:2 gewonnen hatte, drehte sich das Match und der Reutlinger gewann seinerseits den zweiten Satz mit 6:2. Somit musste die Entscheidung im Match-Tie-Break des dritten Satzes fallen. Die Nervosität und Anspannung der beiden Spieler war förmlich zum Greifen und führte immer wieder zu vermeidbaren Fehlern auf beiden Seiten. Am Ende setze sich der etwas aggressiver agierende Ferdinand Ammer denkbar knapp mit 12:10 durch und freute sich sichtlich über den ersten Titelgewinn bei Bezirksmeisterschaften. „Ich freue mich sehr für Sarah und Ferdi, die sich für ihren fleißigen Trainingseinsatz und ihre derzeit tolle Form hier zurecht mit dem Titel belohnt haben“ stellte der Cheftrainer des TC Metzingen, Markus Gentner abschließend zufrieden fest.